Notbetreuung für die Klassen 3-6 – Änderung ab 23.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind  Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung:

Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Eltern, die dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten, melden sich in diesem Fall in der Schule unter 05254-4199. Sollte dort niemand zu erreichen sein, nutzen Sie bitte unsere Notfalltelefonnummer: 0176-62841598

Hier finden SIe das entsprechende Formular:  Formular Betreuung ab 23.03.2020

Bleiben Sie gesund!

S. Katz, Schulleiterin

Ab Montag bleibt die Schule bis zu den Osterferien geschlossen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Thema Corona-Virus hat die Landesregierung nun Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Aus diesem Grund wurde die Entscheidung getroffen, dass alle Schulen in NRW ab Montag, 16.3. bis zum Beginn der Osterferien am 3.4. geschlossen werden und in dieser Zeit der Unterricht in den Schulen ruht.

Am Montag, 16.03., und Dienstag, 17.03., besteht die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler in der Schule zu betreuen.

Bitte beachten Sie zusammen mit Ihrem Kind in den kommenden Wochen die aus den Nachrichten bekannten Anweisungen zur Hygiene, damit wir alle die jetzt eingetretene Situation gesund überstehen.

Ich wünsche Euch und Ihnen, dass alle gesund bleiben!

Mit herzlichen Grüßen

Sandra Katz

Sturmlage

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

sollte die Sturmlage weiter so anhalten, entscheiden Sie als Eltern, ob der Schulweg für Ihre Kinder zumutbar und sicher ist. Bei extremen Wetterlagen können Eltern entscheiden, ihr Kind nicht in die Schule zu schicken. In diesem Fall ist die Schule von den Eltern umgehend zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Sandra Katz

WICHTIGE INFORMATION VOM 07.02.2020 !!!

UNTERRICHTSAUSFALL AM MONTAG, 10.02.2020, wegen gefährlicher Wetterlage

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Ministerium für Schule und Bildung gab heute Nachmittag eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes an die Schulen weiter. Demnach ist in ganz NRW in der Nacht von Sonntag (09.02.2020) auf Montag (10.02.2020) mit schweren Sturm- und Orkanböen zu rechnen, die auch am Montag anhalten sollen.

Auf Grundlage der rechtlichen Vorgaben und Regelungen werden wir den Unterricht am Montag, 10.02.2020, nicht stattfinden lassen, damit keine Gefahr für die Schülerinnen und Schüler entstehen kann.

Falls Schülerinnen und Schüler dennoch in der Schule eintreffen sollten, werden diese natürlich betreut.

Mit freundlichen Grüßen

Sandra Katz